Yamaha-Logo
Home Fahrzeuge-Mobile.de Aktuell Über Uns Service Verleih Shops Galerien Links Termine/Events Neu-/Gebrauchtfahrzeuge Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

WOLVERINE-R: NEUER KOMPAKTER ZWEISITZER VON YAMAHA


Das geländetauglichste ROV mit dem besten Komfort seiner Klasse.
Sein neues, beeindruckendes Design kombiniert der Wolverine-R von Yamaha mit einem ebenso kompakten wie handlichen Fahrwerk, in dem auch ein neuer Motor sitzt. Das Triebwerk bietet eine optimierte Leistungsentfaltung mit reichlich Drehmoment, das vor allem der Geländegängigkeit des Fahrzeugs zugute kommt. So legt der Yamaha Wolverine-R die Messlatte für ROV-Konzepte (Recreational Off-Highway Vehicle) ein weiteres Stück höher.

Der neue Wolverine-R gehört zu den ROV mit besten Gelände-Eigenschaften und stellt für Freizeit-Sportler auch wegen des hohen Fahrkomforts für zwei Personen die erste Wahl dar. Dank seiner kompakten Bauart und den guten Handling-Eigenschaften eignet sich das neue Fahrzeug für extrem schweres Gelände ebenso wie für technisch anspruchsvolle Pfade.

Die überragenden Fahreigenschaften resultieren auch aus den modernen Technologien an Bord des ROV, zu denen neben der vollautomatischen CVT-Kraftübertragung Ultramatic® von Yamaha auch die „On-Command“ Antriebsmodi 2WD/4WD/4WD mit Differenzialsperre, komplett einstellbare Feder-Dämpferelemente und ein Cockpit im Automobil-Stil mit intuitiv bedienbaren Armaturen gehören. Damit sorgt der neue Wolverine-R für unvergessliche Offroad-Touren und reichlich Komfort für Fahrer und Beifahrer.

Besondere Merkmale des Wolverine-R:
*    ROV-Zweisitzer mit besten Geländeeigenschaften und höchstem Fahrkomfort
*    Neues, kompaktes Chassis mit leichtfüßigem Handling für extremes Gelände
*    Aggressives, neues Design und exklusive 26-Zoll-Reifen
*    Fahrgast-Kabine im Automobil-Stil mit Dach und hochgezogenen Schalensitzen
*    Neuer, kraftvoller DOHC-Einzylindermotor mit 708 ccm Hubraum
*    Vollautomatische, zuverlässige Yamaha Ultramatic® CVT-Kraftübertragung, die den Einsatz der Motorbremskraft ermöglicht
*    On-Command® Antriebssystem mit 2WD, 4WD und 4WD plus Differenzialsperre
*    Lange Federwege, komplett einstellbare Federbeine, kurzer Radstand und große Bodenfreiheit für gute Geländegängigkeit
*    Intuitiv bedienbare Armaturen und digitales LCD-Multifunktions-Cockpit

Chassis
Aggressives neues Design auf kompakter Basis
Nicht nur die Front präsentiert sich neu und betont sportlich, auch das speziell für dieses Fahrzeug entwickelte Chassis ist entsprechend ausgelegt. Damit setzt sich der Wolverine-R deutlich von anderen ROV-Modellen ab. Die Gestaltung der Karosserie sorgt für optimierte Sichtverhältnisse und Böschungswinkel vorn und hinten, so dass auch im extremen Gelände der Überblick erhalten bleibt und das Fahrzeug nicht aufsetzt.

Das neue Chassis des Wolverine-R ist kürzer und schmaler als das des Viking-Dreisitzers von Yamaha. Von der kompakteren Bauweise profitieren die Massenzentralisierung und somit die Handling-Eigenschaften. Zur Zentralisierung der Massen trägt beim Wolverine-R auch die Motorlage bei, die 148 mm weiter vorn positioniert ist als beim Viking. Außerdem sind die beiden Sitze ein Stück weiter innen platziert. Damit das Fahrzeug auch im schweren Gelände nicht stecken bleibt, ist der neue Unterboden an beiden Seiten hochgezogen.

Technisch und optisch profitiert der Wolverine-R zudem von den breiten 26-Zoll Reifen, die Maxxis beisteuert. Sie verleihen dem ROV-Zweisitzer einen muskulösen Auftritt und unterstreichen die überragenden Offroad-Fähigkeiten.

Die besten Federbeine für ein erstklassiges Fahrwerk
Damit der Wolverine-R auch schweres Gelände meistern kann, besitzt er ein ausgeklügeltes Fahrwerk mit sehr guten Handling-Eigenschaften und komfortabler Abstimmung.
An den Radaufhängungen vorn und hinten kommen KYB-Federbeine mit separatem Ausgleichsbehälter zum Einsatz, die komplett einstellbar sogar eine Justierung der Druckstufen-Dämpfungseigenschaften bei langsamen und schnellen Bewegungen der Radaufhängungen ermöglichen. Selbstverständlich sind auch die Dämpfungszugstufe und die Federvorspannung individuell verstellbar. Flügelförmige untere Dreieckslenker vorn und lange Dreieckslenker hinten bilden das Rückgrat der robusten Radaufhängungen und ermöglichen lange Federwege.
So wundert es nicht, dass vorn 246 mm und hinten enorme 269 mm Radfederweg zur Verfügung stehen. Auch die Bodenfreiheit erreicht mit 290 mm einen Wert, der zur beeindruckenden Geländetauglichkeit des ROV beiträgt.

Breit abdeckende Gleitplatten und umfassender Schutz
Um den Motor und sensible Fahrwerksbauteile zu schützen, ist der Wolverine-R mit Gleitplatten am Unterboden ausgestattet, die einen breiten Bereich abdecken. Darüber hinaus optimieren zusätzlich Kunststoff-Gleitplatten den Schutz.

Neue Hinterrad-Protektoren verbessern den Schutz im schweren Gelände, Protektoren auf den unteren Dreieckslenkern der Vorderachse verhindern Schäden an den Achsmanschetten. Die unteren Dreieckslenker der Hinterachse verfügen über integrierte Protektoren für die Achsmanschetten sowie für die Antriebsgelenke auf der Chassis-Seite.

Maxxis Bighorn-Reifen für komfortables Fahren mit hoher Traktion
Der Wolverine-R ist mit 26-Zoll-Maxxis-Bighorn-Reifen ausgerüstet, die exklusiv für Yamaha entwickelt wurden. Die Reifen in der Dimension 26x8x12 vorn und 26x10x12 hinten sorgen für eine optimale Traktion sowie eine überlegene Haltbarkeit und begeistern darüber hinaus durch guten Abrollkomfort und ein hohes Maß an Lenkpräzision. Die Pneus sitzen auf Stahl-Felgen, die wiederum an geschmiedeten Naben befestigt sind. Ihre spezielle Diagonal-Konstruktion ist perfekt auf den Wolverine-R abgestimmt. Sie sorgt für hohen Komfort sowie maximale Traktion und unterstützt die guten Handling-Eigenschaften.

EPS für eine leichtgängige, präzise Lenkung und verbesserten Fahrerkomfort
Die robuste Zahnstangenlenkung des Wolverine-R arbeitet mit der elektrischen Yamaha-Lenkunterstützung EPS (Electronic Power Steering), die eine perfekte Balance zwischen Leichtgängigkeit und Lenkgefühl realisiert. Die Lenkübersetzung wurde zugunsten eines möglichst leichtfüßigen Handlings und einer hohen Lenkpräzision optimiert. Die notwendigen Lenkkräfte fallen dank EPS gering aus, ohne dass das Lenkgefühl leidet. Der Fahrer wird zuverlässig über den Untergrund informiert und profitiert gleichzeitig vom deutlich gesteigerten Komfort.

Bremsscheiben mit 270 mm Durchmesser vorn und hinten
Der Wolverine-R ist mit einer leistungsstarken Bremsanlage ausgerüstet, die mit gelochten, 270 mm großen Bremsscheiben und kompakten Zweikolben-Bremszangen arbeitet. Um die Haltbarkeit und die Schutzfunktion zu steigern, ist das Fahrzeug zusätzlich mit einer geschlossenen Ölbad-Feststellbremse ausgestattet.

Völlig neues Interieur mit hohen Rückenlehnen an den Komfortsitzen
Der Wolverine-R wartet mit einem völlig neuen Interieur auf, das Sicherheit und Komfort für Fahrer und Beifahrer verbessert. Im Vergleich zum Viking sind die beiden Sitze im Wolverine-R weiter innen platziert. Fahrer und Beifahrer nehmen in separaten Räumen mit getrennten Fußbereichen Platz.

Die bequemen und sicheren Schalensitze mit hohen Rückenlehnen präsentieren sich in Sachen Komfort und Seitenführung vorbildlich. Beide Sitze verfügen über Schulter-Stütze und Dreipunktgurt. Darüber hinaus ist der Fahrersitz dreifach einstellbar und deckt einen Verstellbereich von neun Zentimetern ab. Um den Komfort weiter zu steigern, sind die Kontaktflächen im Knie- und Wadenbereich weich gepolstert, während ein in drei Positionen fixierbarer Beifahrer-Haltegriff einen sicheren Halt im unwegsamen Gelände ermöglicht.

Komfortabel und angenehm
Die Gestaltung des Innenraums sorgt im Wolverine-R für ein hohes Maß an Komfort und Bequemlichkeit. Weil alle Bedienelemente im Automobil-Stil am rechten Platz sind, finden sich auch ROV-Neulinge sofort zurecht. Der Gangwahlhebel und die Feststellbremse befinden sich auf der Mittelkonsole – wie auch die beiden Cupholder und die zwei Stauräume. Darüber hinaus gibt es auf Höhe der Instrumente ein Handschuhfach und unter den Sitzen zusätzlichen Stauraum.

Zum Cockpit gehört ein digitales Display mit Anzeigen für Tempo, Wegstrecke, Tageskilometer, Betriebsstunden, Uhrzeit, Kraftstoffvorrat, eingelegtem Gang und gewähltem Antriebsmodus. Außerdem sitzt neben dem Cockpit eine 12-Volt-Steckdose, an der verschiedene Geräte angeschlossen werden können.

Flacher Ladeboden mit hoher Belastbarkeit
Der flache Ladeboden ist aus leichtem Polypropylen gefertigt, kann bis zu 136 kg tragen und weist bis zur Oberkante der Bordwand ein Volumen von 188 Liter auf. Außerdem ist die Heckklappe abnehmbar und in verschiedenen Positionen fixierbar, was die Vielseitigkeit des Aufbaus unterstreicht. Auf dem Boden befinden sich sechs Zurrösen zur Ladungssicherung. Für Wartungszwecke kann der gesamte Ladeboden abgenommen werden, um den Zugang zum Motor zu ermöglichen. Außerdem an Bord: Eine 4-Kant-Aufnahme für eine Anhängerkupplung. Der Wolverine-R darf bis zu 680 kg ziehen.

Die Merkmale des Chassis:
*    Neues, handliches und kompaktes Chassis
*    Der neue Zweisitzer bietet Fahrer und Beifahrer beste Sichtverhältnisse
*    Schalensitze mit hohen Rückenlehnen und Schulterschutz, Dreipunkt-Sicherheitsgurte
*    Verbesserte Zentralisierung der Massen optimiert Handling-Eigenschaften
*    Kurzer Radstand und rundum schräg hochgezogene Bodenplatteen optimieren die Böschungswinkel und verbessern die Geländegängigkeit
*    Im Vergleich zum Viking sitzt der Motor 148 mm weiter vorn, was die Handling-Eigenschaften optimiert
*    Aggressives, neues Design in drei Farbvarianten lieferbar
*    Exklusive Maxxis Bighorn Reifen mit 26 Zoll
*    Lange Federwege, komplett einstellbare KYB-Federbeine mit Ausgleichsbehälter
*    Flügelförmige untere Dreieckslenker vorn, längere Dreieckslenker hinten
*    Große Bodenfreiheit
*    Insgesamt großzügig bemessener Unterfahrschutz
*    Gelochte Bremsscheiben mit 270 mm Durchmesser vorn und hinten, geschmiedete Radnaben und Feststellbremse
*    Lenkunterstützung EPS (Yamaha Electric Power Steering)
*    LCD-Cockpit mit Warnleuchten/Warntönen und 12-Volt-Steckdose
*    Mittelkonsole mit Feststellbremshebel, Gangwahlhebel, Cupholdern und Luftfilter-Zugang
*    Großer Kraftstofftank mit 36,7 Liter Fassungsvermögen
*    Leichter Ladeboden aus Polypropylen mit Zurrösen und abnehmbarer Heckklappe, die in drei Positionen fixierbar ist, wodurch die Länge der Ladefläche variiert werden kann.
*    Überrollkäfig mit Wetterschutz
*    Camouflage-Version mit serienmäßig zusätzlichen Kotflügelverbreiterungen
*    Verriegelbare Türen im Automobil-Stil
*    Strukturierte Fußbereiche mit 25 mm mehr Beinfreiheit als im Viking
*    Aufnahme für Anhängerkupplung mit maximaler Zuglast von 680 kg
*    Großes Zubehörangebot sowohl für den Freizeit- als auch für den Arbeitseinsatz

 
Motor
Neuer DOHC-Motor

Der Wolverine-R ist mit einem neu entwickelten Motor ausgerüstet, der mit seinem besonders drehmomentstarken Antritt ideal zum Fahrzeug passt.

Mit einer Zylinderbohrung von 103 mm und 85 mm Hub bringt es der Einzylinder-Viertakter auf 708 ccm Hubraum. Zu den weiteren besonderen Merkmalen zählen eine Flüssigkeitskühlung, Vierventil-Technik und zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC). Der Wolverine-R-Motor wurde im Vergleich zum OHC-Motor des Viking zudem 148 mm weiter vorn positioniert und trägt damit zur Zentralisierung der Massen und zu besseren Handling-Eigenschaften bei.

Für eine optimale Gemischaufbereitung wird die Ansaugluft direkt zum nach vorn ausgerichteten Einlasstrakt mit 44 mm Querschnitt geführt, wo ein Mikuni-Einspritzventil die Kraftstoffversorgung sicherstellt.

Dank Sekundär-Luftsystem AIS (Air Induction System) und Katalysator, der zwischen dem Edelstahl-Krümmerrohr und dem großvolumigen Schalldämpfer sitzt, arbeitet der Motor besonders schadstoffarm.

Um die Motoröl-Temperatur des 2,6 Liter großen Schmierstoffvorrats auch bei starker Last gering zu halten, wurde im vorderen Bereich ein luftdurchströmter Ölkühler montiert.

Yamaha Ultramatic®  – vollautomatische CVT-Kraftübertragung
Für eine problemlose Fortbewegung sorgt im Wolverine-R ein überaus bekanntes Automatikgetriebe – das Ultramatic® von Yamaha, das wegen seines robusten Aufbaus und der stufenlosen Kraftübertragung zu den weltweit besten auf dem Markt zählt. Die Bedienung erfolgt über einen Wahlhebel auf der Mittelkonsole. Dort können die Modi High, Low, Reverse oder Neutral ausgewählt werden. Der Wahlhebel ist mechanisch über ein Gestänge mit dem Getriebe verbunden und vermittelt daher ein direktes Schaltgefühl. Für Wartungszwecke kann die Mittelkonsole entfernt werden.

Die bewährte Kraftübertragung sorgt für eine geschmeidige Beschleunigung schon aus dem Stand und ist dank der benutzerfreundlichen Auslegung ideal für Offroad-Fahrer, die in ihrer Freizeit unterwegs sind. Aber auch für den Arbeitseinsatz ist das Getriebe perfekt geeignet.

Neben einer geschmeidigen, stufenlosen Kraftübertragung beim Beschleunigen sorgt das Ultramatic® Getriebe im Wolverine-R auch dafür, dass der Motor stets mit optimaler Drehzahl arbeitet. Weil die vollautomatische Kraftübertragung jederzeit das ideale Übersetzungsverhältnis auswählt, kann sich der Fahrer voll und ganz aufs Gelände konzentrieren. Das spart Kraft und Kraftstoff. Damit der Wolverine-R dieser Aufgabe jederzeit nachkommen kann, ist die Übersetzung der Fahrstufen Low und Reverse im Vergleich zum Viking fünf Prozent kürzer ausgelegt.

Motorbremse sorgt für stabiles Fahrverhalten
Zur verlässlichen Ultramatic® des Wolverine-R gehört eine vollautomatisch arbeitende Fliehkraftkupplung, die den Kraftschluss zum wartungsarmen Antriebsriemen herstellt. Das CVT-System sorgt dafür, das die Riemenspannung stets konstant bleibt.

Im Gegensatz zu anderen Automatik-Systemen, bei denen im Schiebebetrieb ein Freilauf einsetzt, erlaubt die automatische Kraftübertragung des Wolverine-R den Einsatz der Motorbremskraft, wenn der Fahrer das Gas zurücknimmt. Das entspricht dem normalen Fahrgefühl eines Fahrzeugs mit Schaltgetriebe. Technisch wurde diese Funktion durch den Einsatz einer speziellen Kupplung realisiert, die auch im Schiebebetrieb einen Kraftschluss ermöglicht. In kniffligen Situationen ist die Motorbremskraft von großem Vorteil.

Ansaugsystem mit großem Luftvolumen
Damit der Motor auch unter schwierigen Bedingungen seine maximale Leistung entfalten kann, ist er mit einem großvolumigen Ansaugsystem ausgestattet. Der Lufteinlass befindet sich vorn in erhöhter Position hinter einer Abdeckung und ist so vor starker Verschmutzung gut geschützt.

Die kühle Frischluft gelangt direkt in den großen Ansauggeräuschdämpfer, der gut erreichbar unter der Mittelkonsole sitzt. Von dort gelangt sie auf kurzem Weg in den nach vorn gerichteten Ansaugtrakt mit 44 mm großem Querschnitt, wo die exakt gesteuerte Mikuni-Einspritzung zuverlässig und effizient arbeitet. Um Wartungsarbeiten zu erleichtern, kann der großzügig dimensionierte, mehrfach verwendbare Doppel-Luftfilter des Wolverine-R ohne Werkzeug ausgebaut werden.

"On-command“ Antriebsmodi: 2WD/4WD/4WD mit Sperrdifferenzial
Über einen Schalter im Armaturenbrett links neben dem Lenkrad kann der Fahrer über das Yamaha "On-Command" System des Wolverine-R zwischen den Antriebsmodi 2WD, 4WD oder 4WD mit Differenzialsperre wählen. Diese Yamaha Technologie hat sich bestens bewährt, weil sie einfach und intuitiv bedienbar ist.

Weil die Antriebsmodi vom Fahrer und nicht von einem automatischen Steuerungssystem ausgewählt werden, ist auf das "On-Command" System von Yamaha Verlass, denn der versierte Fahrer kann besser entscheiden, in welchem Antriebsmodus er leichter durchs Gelände kommt. Zudem ist es dem Fahrer möglich, über den Getriebe-Wahlhebel das Übersetzungsverhältnis zu variieren, also den Hebel auf High, Low oder Reverse zu stellen, um auch extremes Gelände problemlos zu meistern.

Leichter Zugang für turnusmäßige Wartungsarbeiten
Der Wolverine-R lässt sich nicht nur leicht bedienen und fahren, sondern überzeugt auch dank leicht durchführbarer Wartungsarbeiten, weil wichtige Bauteile gut erreichbar sind.

Beispielsweise ist das CVT-System nach dem Entfernen von seitlichen und hinteren Abdeckungen leicht erreichbar. Die Batterie und andere elektronische Bauteile - nach YAMAHA Marine-Qualitätsmaßstäben gefertigt, und daher sehr unempfindlich gegen Spritzwasser - sind nach rascher Demontage der oberen Abdeckung zugänglich. Nach dem Entfernen der Mittelkonsole lässt sich der Luftfilter reinigen oder die Schubstange des Getriebe-Wahlhebels einstellen.

Über Bohrungen in den Unterboden-Schutzplatten können das Achsgetriebeöl vorn und hinten, das Motoröl sowie das Kühlmittel abgelassen werden. Um andere Arbeiten am Motor durchzuführen, muss lediglich der Ladeboden ausgebaut werden.

Die Merkmale des Motors:
*    Flüssigkeitsgekühlter DOHC-Einzylinder-Viertaktmotor mit 708 ccm, Einspritzanlage und fahrtwinddurchströmtem Ölkühler
*    Starke Leistungsentfaltung und optimierte Drehmomentabgabe für guten Durchzug und eine schnelle Beschleunigung
*    Vollautomatische Kraftübertragung durch Yamaha Ultramatic® mit den Fahrstufen High, Low und Reverse sowie einer Leerlaufstellung
*    Zuverlässiger und geschmeidiger CVT-Riemenantrieb für nahezu ruckfreie Beschleunigung und direkte Kraftübertragung bei Höchstleistung
*    Leicht bedienbarer Antriebssystem-Schalter für die Wahl der Antriebsmodi 2WD/4WD/4WD mit Differenzialsperre – je nach Geländebedingungen
*    Feinfühlige Motorbremse, die im Schiebebetrieb auf alle angetrieben Räder wirkt
*    Großer Luftfilterkasten mit hoch gelegenem Lufteinlass und werkzeugfrei zugänglichem Filter für optimale Motorleistung auch bei hoher Drehzahl
*    Übersetzungsverhältnis in den Fahrstufen Low und Reverse fünf Prozent kleiner als beim Modell Viking
*    Geringer Schadstoffausstoß dank Sekundär-Luftsystem AIS (Air Induction System) und Katalysator
*    Im Vergleich zum Viking ist der Motor 148 mm weiter vorn positioniert, um das Fahrverhalten bei extremem Offroadeinsatz zu verbessern
*    Ablaufbohrungen im Unterfahrschutz und schnell entfernbare Abdeckungen erleichtern Wartungsarbeiten an Motor, Kraftübertragung, Luftfilter, Batterie und elektrischer Anlage

Wolverine-R Farben:
*    Yamaha Blue
*    Solid Green
*    Camouflage

Verfügbarkeit:
Der Wolverine-R kommt im Mai 2015 in den Handel.

Zubehör
Yamaha hat Zubehör entwickelt, das sich sowohl zum Einsatz in der Freizeit als auch bei der Arbeit eignet. Zum Zubehörangebot gehören unter anderem eine Reserverad-Befestigung, ein zweiter Batterie-Kit, ein Windschild, eine Box für die Ladefläche, eine Box für den Stauraum unter den Sitzen und eine Winde. Das Zubehör wird etwa zeitgleich mit den Fahrzeugen lieferbar sein.




Weitere Meldung aus der Kategorie: ATV

Das neue Side by Side-Modell Wolverine X4

ATV - 08.09.2017

26. -27.08.2017 in Fursten Forest Markenoffenes Quadtreffen

ATV - 06.07.2017

Neuer Kodiak 450. Eine echte Naturgewalt.

ATV - 13.06.2017

Drei Modelle – ein Angebot: 0% Finanzierung*

ATV - 27.04.2017

YXZ1000R 2017 – jetzt mit kostenlosem Zubehör im Wert von 2.000,- EUR*

ATV - 04.12.2016

Pressestimmen Side-by-Side

ATV - 16.06.2016

NEU: Side by Side Modell YXZ1000R Sport Shift / SE

ATV - 09.06.2016

Yamaha ATV-Modell-Palette wird durch YFZ50 verstärkt

ATV - 09.06.2016

Promotion für ATV's

ATV - 01.06.2016

Pressestimmen Yamaha ATV's

ATV - 13.10.2015

Yamaha präsentiert den neuen KODIAK 700 2016

ATV - 05.06.2015

Grizzly 700 EPS: Neue Optik, mehr Leistung und nochmals verbesserte Funktionen

ATV - 05.06.2015

Yamaha präsentiert den neuen YFM90R 2016

ATV - 05.06.2015

0% Finanzierung* für alle Yamaha ATV und SbS-Modelle

ATV - 24.02.2015

Ein besonderes Angebot für YFM700R

ATV - 24.02.2015

NEU: YAMAHA YFM700R / SE

ATV - 17.10.2014

Grizzly mit serienmäßiger WARN-Winde

ATV - 07.01.2014

Pressestimmen Rhino 700

ATV - 28.06.2013

Quad of the Year 2013 - ATV&QUAD Magazin

ATV - 17.06.2013

YAMAHA präsentiert den neuen VIKING 3-Sitzer

ATV - 12.06.2013

Schneeschilder für Yamaha Grizzly

ATV - 17.11.2011

Pressestimmen Grizzly 450 IRS/EPS

ATV - 09.08.2011

Maximilian Freund vom YAMAHA TEAM QUAD BRIEL ist GNCC Meister 2010

ATV - 01.12.2010

Deutscher Meister Enduro Rallye Quad Cup

ATV - 15.11.2010

Jetzt 500,- Euro Prämie kassieren

ATV - 30.04.2010

Sondermodell YFM700R LE 2010

ATV - 18.02.2010

Pressestimmen YFM250R

ATV - 03.11.2009

10 gute Gründe YAMAHA zu kaufen!

ATV - 20.03.2009

Testbericht YZF450R - Quadmagazin 06/08

ATV - 01.12.2008
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing